Hygienemaßnahmen

Wir freuen uns, mit FRIEDE, FREUDE, WEIHNACHTSKEKSE im Dezember wieder auf Tour sein zu können.

Gut zu wissen: Unser Programm entspricht den Hygienerichtlinien für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen. Wir können die in der Studie der Berliner Charité zum Infektionsrisiko von Musikern empfohlenen Maßnahmen problemlos umsetzen.

Auch können wir, wegen der verminderten Auslastungsmöglichkeiten eine verkürzte Doppelvorstellung ohne Pause anbieten. Selbstverständlich ohne Aufpreis, Einzelheiten gerne auf Anfrage.

Wir wollen nur spielen…!

030 7565 2484
hallo@mmmusic.de


Übrigens:

„Bei der Oboe wird die Atemluft durch eine sehr kleine Öffnung (max. 0,3 mm) des Rohrblatts gepresst und strömt durch das Instrument in Richtung des Fußbodens. Infolge der sehr kleinen Lufteintrittsöffnung strömt nur eine sehr geringe Luftmenge durch das Instrument, die weit unter der Luftmenge beim normalen Sprechen liegt. Die Luft tritt in winzigen Mengen auch über die geöffneten Klappen aus. Die Kondenswasserbildung ist gering, da das Instrument aus Holz besteht, es kann Kondenswasser aus dem Instrument abtropfen. Nach dem Spiel wird die Feuchtigkeit aus dem Instrument ausgewischt. Nach Phrasen, in denen durch das Spielen des Instruments nicht genug Luft abgegeben werden kann, entledigt sich die Musikerin/der Musiker durch eine Stoßatmung der überschüssigen Luft.“

Aus der Studie der Berliner Charité vom 7.5.20